Case Studies

Die perfekte Schnittstelle für Microsoft Teams

«sipcall bringt unsere Microsoft Teams-Lösung ins Schweizer Telefonnetz.»

Heiko Schiltsky,
Schulinformatiker (TICS) Schule Aarburg

Die perfekte Schnittstelle für Microsoft Teams

Firma

Schule Aarburg

Branche

Primarschule

Mitarbeiter

250

Standorte

1

Die perfekte Schnittstelle für Microsoft Teams

 
 

Microsoft Teams ist derzeit in aller Munde. Die Collaboration-Plattform des amerikanischen Softwareriesen hat sich nicht zuletzt in der ausserordentlichen Situation als besonders praktikabel erwiesen.

Die Schule Aarburg setzt seit Anfang 2020 auf Microsoft Teams. Im Frühling erfolgte zusätzlich die Implementierung des Telefoniesystems. Als Provider für die Anbindung der Microsoft Teams-Umgebung ans Schweizer Telefonnetz setzt die Schule Aarburg auf sipcall.

Die bisherige Telefonanlage des Herstellers Aastra, später Mitel, ist in die Jahre gekommen und hätte bald ihr «End-of-Life» erreicht. Die Anlage und die dazugehörigen Endgeräte wie Tisch- oder Dect-Telefone hätten repariert oder aufgerüstet werden müssen. Kalkulationen haben indes schnell aufgezeigt, dass eine neue Lösung sowohl kurz- als auch langfristig gerechnet deutlich weniger Investitionskosten verursacht.

Die Anforderungen an eine neue Kommunikationslösung beinhalteten, dass sie Applikationen und Telefonie vereint, sich einfach handhaben lässt, nur wenig Aufwand für Wartung und Instandhaltung benötigt und komplett in der Cloud betrieben werden kann. Dadurch soll der Schulbetrieb auch hinsichtlich Homeschooling und Homeoffice jederzeit aufrechterhalten werden können.

Mit dem Installationspartner Scheuss & Partner AG aus Zürich und sipcall als Provider konnte die Anbindung an Microsoft Teams geplant und unkompliziert unter Einhaltung aller Anforderungen umgesetzt werden. Als Endgeräte kommen neu Yealink-Tischtelefone zum Einsatz. Diese bieten den Vorteil, dass sich Lehrpersonen in jedem Raum mit der persönlichen Rufnummer über Microsoft Teams anmelden können, egal ob im Schulzimmer oder im Büro.

In Lizenzfragen profitiert die Schule Aarburg vom Campus-Lizenz-Angebot Microsofts, welches Bildungseinrichtungen mit vergünstigten Lizenzgebühren unterstützt.

Im Frühling 2020 wurden sämtliche Geräte ausgetauscht. Die Schule Aarburg erfreut sich nun einer modernen Telefonielösung, die komplett in der Cloud betrieben wird. Auf dem gesamten Schulareal befinden sich mittlerweile keine Server mehr. Der Verwaltungsaufwand, etwa Firmware-Updates oder die Erfassung neuer Mitarbeitender, ist dank Microsoft Teams gering und kann mittels Fernwartung direkt vom IT-Büro aus vorgenommen werden.

 
 

Fazit
«Seit wir mit sipcall über Microsoft Teams telefonieren, hat sich die Gesprächsqualität deutlich verbessert. Wir profitieren von einer professionellen und ausfallsicheren Telefonielösung. Alles funktioniert bestens, in Supportfällen werden wir von sipcall gut betreut. Wir haben die perfekte Schnittstelle zwischen Microsoft Teams und der Anbindung ans Schweizer Telefonnetz gefunden.» 

Heiko Schiltsky, Schulinformatiker (TICS) an der Schule Aarburg

 
 
 
 
 

Referenzen

 
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. 
Datenschutzinformationen